SUPERFINALE - Das neue Breitensportformat 
Vom 22.04.- 24.04.2022 in Baden

Worum geht’s?

Die breite Schweizer Curling-Community spielt während den Wintermonaten wöchentlich bei einer Hallen-, Regional- oder Kantonalmeisterschaft mit. Grund genug, den Austausch zu fördern und für seine Halle, Club oder Region in den Titelkampf zu steigen! Das SUPERFINALE ist das Finale der Schweizer Hallenmeisterschaften und stellt künftig die Plattform für diesen Titelkampf dar. 


Wer darf teilnehmen?

Damit sich eine Meisterschaft zum Saisonfinale anmelden kann, müssen die nachfolgenden Bedingungen gegeben sein:
•    Die Meisterschaft muss in der Saison 2021/2022 durchgeführt werden.
•    Die Meisterschaft muss in einer Schweizer Curlinghalle gespielt werden.
•    Es müssen mindestens 6 Teams während der gesamten Laufzeit teilnehmen.
•    Pro Curlinghalle kann maximal eine Meisterschaft angemeldet werden.
Davon ausgenommen sind regionale Meisterschaften, welche in mehreren Hallen durchgeführt werden (z.B Superliga, SIEPaG, Zentralschweizer Trophy, Ostschweizer Superliga) 

Grundsätzlich kann die angemeldete Meisterschaft selbstständig entscheiden, was für ein Team die Meisterschaft am SUPERFINALE vertritt. Das heisst: sollte ein Siegerteam verhindert sein am SUPERFINALE teilzunehmen, darf auch ein anderes Team die Halle vertreten. 
Es gelten jedoch folgende Bedingungen: 
•    Sämtliche Spielerinnen und Spieler müssen über eine Membercard von SWISSCURLING verfügen.
•    Sämtliche Spielerinnen und Spieler müssen mindestens 1 Spiel an der jeweiligen Meisterschaft absolviert haben.