News

angle-left YOG - Schweiz im Viertelfinal

Die Schweiz steht nach dem Sieg über Dänemark vom Montag im Viertelfinal! 

Mit vier Siegen aus ebenso vielen Spielen sichert sich das Schweizer Quartett vorzeitig den Gruppensieg und somit die Viertelfinalqualifikation. Im Spiel gegen die Dänen konnten die Schweizer mit einem Zweierhaus im fünften End 5-3 in Führung gehen. Diesen Vorsprung verwalteten sie bis ins letzte End und bis zum letzten Stein. Den musste Skip Jan Iseli durch eine enge Lücke auf's Dolly legen - und die Wischer brachten den Stein perfekt zum zählen. Die Freude war vor allem bei den zahlreichen Schweizer Fans gross, welche schon die ganze Woche für ausgezeichnete Stimmung sorgen.


Sicherer Wert auch gegen Dänemark: Skip Jan Iseli (Foto: © World Curling Federation)

Auch nach drei Spielen sind die Schweizer Curler an den Youth Olympic Games in Lausanne noch ungeschlagen.

Malin Da Ros, Maximilian Winz, Xenia Schwaller und Skip Jan Iseli sind richtig gut drauf. Nach dem Autaktsieg gegen China, einem souveränen Auftitt gegen Ungarn am Samstag, folgt eine weitere Machtdemonstration gegen den nördlichen Nachbarn aus Deutschland. Nach zwei gestohlenen Steinen im zweiten End und drei gestohlenen Steinen im dritten End führte die Schweiz 5-0 und verteidigte die Führung zu einem 7-2 Erfolg. „Wir fühlten uns heute super, denn wir spielten sehr gut und wurden deshalb kaum unter Druck gesetzt“, meint Vize-Skip Xenia Schwaller.

Ein weiterer Sieg im Kasten (Foto: © WCF / Alina Pavlychuk) 

Die Schweiz führt somit die Gruppe B mit drei Siegen souverän an. Am Montag wartet im Morgenspiel um 10.00 Uhr Dänemark und zum Abschluss der Round Robin trifft unser Team am Dienstag um 18.00 Uhr auf Aussenseiter Brasilien. Die ersten zwei Nationen pro Gruppe qualifizieren sich für die Viertelfinals. 

Schweizer Spiele:
5-3 vs. China
8-2 vs. Ungarn
7-2 vs. Deutschland
6-4 vs. Dänemark
vs. Brasilien, Dienstag, 14.01. 18h00 (live auf dem Olympic Channel)
Viertelfinal, Mittwoch, 15.01. 10h00
Halbfinal, Mittwoch, 15.01. 14h00
Final, Donnerstag, 16.01. 12h00