News

WWCC2019: Die Fans tragen die Schweizerinnen zum nächsten Sieg

Eine Spur Erleichterung ist bei den Schweizerinnen ersichtlich, nach dem der letzte Stein von Alina Pätz im achten End für das Viererhaus im Achtfuss stehen bleibt. Mit diesem Score erweitern die Schweizerinnen die Führung auf 9-3, was zur Aufgabe der Kanadierinnen führt. Nach dem Extra-End Krimi am Vorabend gegen China tut diese Extra-Pause doppelt gut. Während die Schweiz sich gestern gegen China zurückkämpfen musste, nahm sie heute gegen Kanada das Zepter von Anfang an in die Hand. Beim Spielstand von 3-2 für die Schweiz setzen die Frauen um Skip Silvana Tirinzoni mächtig Druck auf die Kanadierinnen. Prompt gerät der letzte Stein von Skip Chelsea Carey etwas zu eng und die Aarauerinnen können zwei Steine stehlen. Dank einer souveränen Teamleistung (87% Erfolgsquote) geriet der Sieg in der Folge nicht mehr in Bedrängnis.


Voller Power - Fourth Alina Pätz (Foto: © WCF / Céline Stucki)

Die Situation in der Tabelle sieht dementsprechend gut aus. Nach neun gespielten Partien steht die Schweiz bei sechs Siegen und drei Niederlagen und hat beste Karten auf einen Playoffplatz (erste sechs Teams). Mit einem Sieg im Abend-Spiel gegen Japan (live im SRF-Sport Stream) kann die Qualifikation praktisch gesichert werden. 


Lead Melanie Barbezat verfolgt ihren Stein mit konzentriertem Blick (Foto: © WCF / Céline Stucki)

SWISSCURLING gratuliert zur tollen Leistung und drückt weiterhin die Daumen!