News

WWCC2019: 2x4 bringt den Sieg gegen Dänemark

Das Schweizer Frauenteam fährt im dänischen Silkeborg seinen zweiten Sieg ein. Die Equipe des CC Aarau um Skip Silvana Tirinzoni schlägt die Gastgeberinnen dank zwei Viererhäusern mit 9-3 nach 7 Ends. Ganz zufrieden sind die Schweizerinnen allerdings noch nicht. "Leistungsmässig haben wir noch Potenzial nach oben", meint Tirinzoni nach dem Spiel. Dies können die Curling-Frauen morgen bereits beweisen: Um 09.00 Uhr wartet Korea - um 19.00 Uhr Lettland.


Esther Neuenschwander, Melanie Barbezat und Alina Pätz (v.l.n.r.) haben sichtlich Spass in Dänemark (Foto: © WCF / Céline Stucki)

Die beiden "ruhigsten" Tage für die Schweizerinnen sind vorbei. Nach je einem Spiel am Sonntag und Montag, warten ab Dienstag zwei Spiele pro Tag. "Wenn wir nur ein Spiel haben, schlafen wir am Morgen etwas länger, gehen auf einen kurzen Spaziergang und dann ans Morgenessen", so Tirinzoni über den Tagesablauf. Die Regeneration hat in einer langen WM-Woche einen zentralen Punkt. "Jede Spielerin geht nach dem Spiel für 30 Minuten zu unserer Physiotherapeutin. Um von den Spielen herunterfahren zu können, helfen Gesellschaftsspiele und Netflix."


Zweiter Sieg in der Tasche für das Team von Silvana Tirinzoni (Foto: WCF/ Céline Stucki)