News

WMCC2019: Auch der Olympiasieger hat gegen die Schweiz das Nachsehen

Auch gegen die Olympiasieger aus den USA bleibt die Schweiz ungeschlagen. "Es war ein cooles Spiel mit vielen guten Steinen auf beiden Seiten", beschreibt ein zufriedener Peter de Cruz das Duell mit den Amerikanern.

Die Schweizer gehen im ersten End mit 2-0 in Führung, die Amerikaner können jedoch umgehend ausgleichen. Danach folgen drei Nullerends, bevor die Schweiz wieder die Führung an sich reissen. Nach je einem Stein für die USA in den Ends sieben und acht ist die Schweiz im neunten End in Rücklage. "Es ist eine komische Situation, wenn man im neunten End einen Stein hinten ist und den letzten Stein hat. Man will eigentlich 0 machen und im letzten End mit dem Hammer das Zweierhaus zum Sieg suchen", erklärt Peter de Cruz das entscheidende zweitletzte End. "Dann liegt jedoch immer viel Steinmaterial herum – also haben wir uns entschieden anzugreifen und die Entscheidung zu suchen." Dies gelingt und die Schweiz kann gleich vier Steine schreiben.


Die Amerikaner verlangten den Schweizer alles ab - de Cruz (links) und Michel wussten jedoch immer eine Antwort (Foto: © WCF / Jeffrey Au)

Die Schweiz ist damit nach sechs Partien auf sechs Siegen und darf schon die Playoffs ins Auge fassen – obwohl erst die Hälfte der Round Robin durch ist. "Es fühlt sich an, als wären wir schon viel weiter als erst in der Hälfte. Hoffen wir mal, dass es so weiter geht – wir wissen, dass wir jeden schlagen können". Dies bestätigt auch Chef Leistungssport Andreas Schwaller: "Das Team de Cruz spielt sehr stark, dies ist eine ihrer besten Wochen bisher."

Gleich um 03.00 Uhr Schweizer Zeit in der Nacht auf Mittwoch können die Schweizer zeigen, dass die Form stimmt – dann wartet nämlich der Titelverteidiger Niklas Edin mit seinem schwedischen Team.

Der komplette Spielplan inkl. Links zu den Live-Begegnungen hier.

Weitere Informationen zum Event können auf der Eventseite abgerufen werden hier.

Das Schweizer Team wird für die diesjährige Herren-WM von Knecht Reisen unterstützt. «Wir sind sehr dankbar für die grosszügige Unterstützung für diesen Event», sagt Geschäftsführer von SWISSCURLING Marc Pfister.

Um mit dem Event auf den Sozialen Medien in Verbindung zu treten werden folgende Kanäle vom WCF gebraucht:

Facebook Twitter: @worldcurling, Hashtag: #WMCC2019 #curling . Um mit SWISSCURLING zu interagieren wird der #swisscurling gebraucht.