Weekend-Rückblick: Elite in Basel und Stockholm

Weekend-Rückblick: Elite in Basel und Stockholm

Gleich sechs Schweizer Frauenteams nehmen die Reise in den Norden auf sich um am Stockholm Ladies Curling Cup 2018 teilzunehmen. Die Schweizer Teams schlagen sich gut, Curling Team Langenthal​ (Feltscher) und Team Tirinzoni​ können sich für das Viertelfinale qualifizieren. Dort treffen die beiden Teams aufeinander und die Aarauerinnen (Tirinzoni) behalten das bessere Ende für sich. Im Halbfinal scheitern sie an den Olympiasiegerinnen aus Schweden und beenden das Turnier auf Rang 3. Diverse Spiele mit Schweizer Beteiligung können auf dem YouTube-Channel vom Welt Curling Verband nachgeschaut werden: https://www.youtube.com/playlist?list=PL_Fr_yXnOHvjiCmaq3mo69I6BmeR3G9o7

Bei den Herren nehmen sogar dreizehn Teams am Swiss Cup in Basel teil. Diverse Teams lassen dabei mit beachtlichen Erfolgen aufhorchen, so schlägt Team Zug Cablex​ beispielsweise die Turnier-Zweiten Walstad aus Norwegen und Curling Team Luzern SSO​ schlägt gleich beide schottischen Teams Muirhead und Mouat. Schlussendlich qualifizieren sich die zwei Teams Team De Cruz​ und Team Bern Zähringer Securitas Direct​ (Schwaller) für die Viertelfinals und setzen sich dort gegen van Dorp (Niederlande) und Mouat durch. Im Halbfinale scheitern die Genfer am Team Walstad und die Berner am Weltmeister Team Edin (Schweden). Im Spiel um Platz drei kommt es somit zum Schweizer Duell, welches die Genfer klar für sich entscheiden können. Einige Partien können unter: https://www.youtube.com/channel/UCuy5oPqPArTpzLBxawnT5lw/videos nachgeschaut werden.

📸: WCF / Céline Stucki und SwissCupBasel / Roland Beck