News

WCT: Halbinfaleinzug für Team de Cruz in Perth

Von den vier gestarteten Schweizer-Teams konnten sich nur die Genfer für die Viertelfinals qualifizieren. Sowohl Adelboden (Gempeler) mit einem Sieg, wie auch Zug (Hess) und Bern Zähringer (Schwaller) mit je drei Siegen blieben in der C-Road hängen. Die Genfer qualifizierten sich unter anderem dank zwei Siegen über die Berner für die Playoffs.

Valentin Tanner (links) und Sven Michel vom Team Genève am Schweizer Cup 2018 (Foto: ©SCA/Céline Stucki)

Im Viertelfinal zeigte die Equipe von Peter de Cruz eine eindrückliche Leistung und fegte Team Ulsrud aus Norwegen mit 8-3 vom Eis. Höchstspannend verlief das Halbfinale gegen das schottische Olympiateam 2018 Muirhead (Spiel auf Youtube). Im Zusatzend sah es lange gut aus für die Schweizer. Mit einem perfekten Freeze bei seinem ersten Stein kehrt der schottische Skip das End. Doch Benoît Schwarzs letzter Stein war noch besser und Shot auf dem Button. Mit einem sehr präzisen Take-Out sichert sich Muirhead dennoch den Einzug in das Finale für das schottische Team.

Die Genfer bleiben damit in den Top 10 der Weltrangliste. Zusammen mit den beiden Frauenteams Tirinzoni (Aarau) und Stern (Oberwallis) vertreten sie die Schweizer Farben am Grand Slam in Kanada am zweiten Januar-Wochenende.

Spiele auf Youtube:

  • De Cruz vs. Schwaller (LINK)
  • Gempeler vs. Walstad (Norwegen) (LINK)