News

Update aus der Elite: De Cruz und Albrecht/Wozniak mit Playoff-Qualifikationen

Auf der World Curling Tour wurde dieses Wochenende in Perth, Schottland gespielt. Erstmals wurde das Perth Masters gleichzeitig als Herren- und Frauenturnier ausgeführt. Bei den Herren qualifizierten sich die Cupsieger 2019 aus Genf um Skip Peter de Cruz mit sechs Siegen für den Halbfinal, in welchem sie Team Mouat aus Schottland knapp unterlagen. Die weiteren Schweizer Teams Schwaller, Hess und Gempeler verpassten eine Playoffqualifikation. Gleiches Bild auch bei den Frauen: Feltscher, Hürlimann, Schori und Witschonke verpassten allesamt die Viertelfinalqualifikation.


Benoît Schwarz vom Team Genf (Foto: Perth Masters)

Gleich drei Schweizer Mixed Doubles Teams nahmen in Banff an der Qualico Mixed Doubles Classic teil. Rupp/Wunderlin und Perret/Rios verpassten mit einer Bilanz von 3 Siegen und 2 Niederlagen beide die Playoffs knapp. Dafür sichtere sich das Schweiz-Kanadische Duo Marlene Albrecht und Matt Wozniak dank vier Siegen einen Platz in den Viertelfinals. Dank einem Dreierhaus im letzten End gegen Shaidak/Lott (Kanada) spielten sie sich in die Halbfinals, in welchen sie gegen die Turniersieger Homan/Morris (Kanada) mit 4-7 als Verlierer vom Eis gingen.