News

Tirinzoni und Schwaller vertreten die Schweiz an den Europameisterschaften in Schweden

Ittigen, 21.10.2019: Das Weltmeisterteam des CC Aarau mit Skip Silvana Tirinzoni, Alina Pätz, Esther Neuenschwander und Melanie Barbezat, sowie das Team Bern Zähringer mit Skip Yannick Schwaller, Michael Brunner, Romano Meier und Marcel Käufeler setzen sich in einer äussert spannenden EM-Qualifikation durch.

Chef Leistungssport von SWISSCURLING Andreas Schwaller schaut mit Vorfreude auf den Grossanlasss: «Sowohl das erfahrene Team um Silvana Tirinzoni, wie auch das junge Team um Yannick Schwaller haben in diesem Herbst mit hervorragenden Leistungen auf der World Curling Tour ihre Nomination gerechtfertigt und geniessen unser vollstes Vertrauen.»


Team Tirinzoni (v.l. Silvana Tirinzoni, Alina Pätz, Esther Neuenschwander & Melanie Barbezat)

Selektioniert werden diejenigen Teams, die auf der World Curling Tour die drei besten Resultate erzielt haben. Die Aarauerinnen gewinnen unter anderem das Womens Masters in Arlesheim und setzen sich mit 130.5 Punkten knapp vor dem Team Oberwallis um Elena Stern (124.1 Punkte) durch. Die Halbfinalqualifikation am vergangenen Wochenende in Portage (Kanada) reicht der aktuellen Vize-Europameisterin Tirinzoni zur Qualifikation, obwohl Stern das Rennen mit dem Turniersieg nochmals spannend machte. Die 40-jährige Tirinzoni freut sich auf ihre vierte EM-Teilnahme: «Ich freue mich, erneut die Schweizer Farben mit meinem Team vertreten zu dürfen und damit eine weitere Chance zu erhalten, an die letztjährigen Erfolge anzuknüpfen.»

Bei den Herren entscheiden gar nur gerade 2.8 Punkte über die Qualifikation. Das junge Team Schwaller (133.2 Punkte) konnte zum Saisonauftakt sowohl das Baden Masters als auch die Oakville Fall Classic (Kanada) gewinnen und sich einen Vorsprung erspielen. Das Genfer Olympia-Team und WM-Dritte 2019 um Skip Peter de Cruz konnten das zweite Schweizer Turnier in Basel für sich entscheiden und auf 130.4 Punkte aufschliessen. Am Ende reicht es für Schwaller, welcher zu seiner ersten Teilnahme bei der Elite an einem internationalen Grossanlass kommt. «Das ist ein Kindheitstraum, welchen wir uns erfüllen», meint der Solothurner Skip der Berner Equipe. «Dies ist ein grosser Schritt auf dem Weg zu unserem grossen Ziel, den Olympischen Spielen 2022 in Peking.»


Team Bern Zähringer Securitas Direct (v.l. Michael Brunner, Marcel Käufeler, Romano Meier & Yannick Schwaller)

Sämtliche vier Teams treten in dieser Woche am ersten Grand Slam Turnier der aktuellen Saison in North Bay, Kanada an. Vielleicht bietet sich da für die beiden unterlegenen Teams gleich eine Möglichkeit auf eine Revanche.

Weitere Informationen:

Andreas Schwaller, Chef Leistungssport SWISSCURLING, Tel. 079 417 49 43
andreas.schwaller@curling.ch

oder an admin@curling.ch