News

angle-left Tagesbericht zum vierten Spieltag

Wetzikon und Langenthal begleiten Oberwallis und Aarau in die Zwischenrunde –
Hochspannung bei den Männern vor der letzten Runde der Round Robin
An den Curling Schweizermeisterschaften der Elite 2020 in Thun standen heute Entscheidungen zur
Qualifikation für die Zwischenrunde an. Bei den Frauen hatten sich Oberwallis, Aarau und Wetzikon
bereits qualifiziert. Limmattal musste in der sechsten Runde gegen Langenthal gewinnen, um die
Chancen für die Zwischenrunde aufrecht zu erhalten. Der erforderliche Sieg wurde dank drei
gestohlenen Steinen im vierten und fünften End denn auch eingefahren.
Langenthal seinerseits stand am Abend im letzten Spiel unter Druck. Nur ein Sieg ermöglichte den
Einzug in die Zwischenrunde. Ein Dreier bereits im zweiten End gab Sicherheit. Zudem profitierte man
von einem zu lang geratenen letzten Stein von Wetzikon im 6. End. Im 8. End wurde mit Risiko
erfolgreich auf einen Dreier gespielt, womit die vorentscheidende 8:5-Führung erzielt und das Spiel
letztlich 9:5 gewonnen wurde.
Weil Langenthal das entscheidende Spiel gegen Wetzikon gewann, musste Limmattal spielfrei das
Ausscheiden hinnehmen.
Oberwallis und Aarau gewannen ihre beiden Spiele erwartungsgemäss, auch wenn der Leader sowohl
von den jungen Zugerinnen als auch von Lausanne Olympiqe-Gstaad bis zum letzten Stein gefordert
wurde.
Somit stehen die Paarungen für die Zwischenrunde bei den Frauen fest:
Donnerstag, 18:00 Aarau–Oberwallis und Wetzikon–Langenthal
Freitag, 12:00 Langenthal–Oberwallis und Wetzikon–Aarau
Freitag, 18:00 Oberwallis–Wetzikon und Langenthal–Aarau
Hochspannung bei den Männern in der sechsten Spielrunde: Zug cablex musste sein Spiel gegen
Bern Zähringer gewinnen, um die Chance auf die Zwischenrunde offen zu halten. Das Spiel war
ausgeglichen bis zum 8. End ehe Bern Zähringer seine Routine ausspielte und schliesslich klar mit 8:3
gewann. Zug cablex kann die Zwischenrunde nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.
Gewinnen war auch für Adelboden erforderlich. Mit einem Dreierhaus im ersten End kontrollierten sie
das Spiel gegen St. Gallen souverän. Mehr noch: Im 7. End konnten sie einen Stein stehlen und
vorentscheidend mit 6:2 in Führung gehen. Diese verteidigten sie sicher und gewannen 7:3. Damit
halten sich die Oberländer die Chance auf den Einzug in die Zwischenrunde offen.
Zug SSO mit Skip Lucien Lottenbach forderte Leader Genf bis zum Letzten und ging im 9. End mit
einem Dreier sogar mit 7:6 in Führung. Mit dem letzten Stein rettete sich Genf in Extremis zu einem
Zweier und somit zum 8:7.
Lausanne Olympique konnte sich mit einem Sieg gegen Glarus eine gute Ausgangslage für Einzug in
die Zwischenrunde schaffen. Die Waadtländer aber mussten gegen Glarus im 6. End einen Dreier zum
3:6 hinnehmen, ein zu grosser Rückstand. Die Lausanne Olympique verloren, stehen mit drei Siegen da
und müssen morgen gegen das starke Zug SSO gewinnen, um die Zwischenrunde zu erreichen. Glarus
Belvédère seinerseits konnte den ersten Sieg mit 10:4 verbuchen.
Die Ausgangslage für den Einzug in die Zwischenrunde ist bei den Männern am Donnerstag, 12:00
besonders brisant. Das Direktduell zwischen Lausanne Olympique und Zug SSO entscheidet über den
Einzug in die Zwischenrunde. Adelboden muss gegen Zug cablex gewinnen damit sie um die Medaillen
spielen können. Bei einer Niederlage profitiert der Verlierer des Direktduells oder je nach Ausgang
sogar noch Zug cablex.
St. Gallen und Glarus Belvédère müssen leider nach der Round Robin die Koffer packen.


Resultate 5. Spielrunde der Frauen
Langenthal / Feltscher-Beeli Binia – Limmattal PLEION / Schori Irene 5:10
Oberwallis / Stern Elena – Zug KARL BUCHER / Hürlimann Corrie 8: 5
Aarau HBL / Tirinzoni Silvana – Lausanne-Olympique Gstaad / Suter Emma 7: 1
Spielfrei: Wetzikon Abplanalp AG / Wüest Nora
Resultate 6. Spielrunde der Frauen
Oberwallis / Stern Elena – Lausanne-Olympique Gstaad / Suter Emma 5:4
Aarau HBL / Tirinzoni Silvana – Zug KARL BUCHER / Hürlimann Corrie 8:2
Langenthal / Feltscher-Beeli Binia – Wetzikon Abplanalp AG / Wüest Nora 9:5
Spielfrei: Limmattal PLEION / Schori Irene
Alle Resultate und Rangliste der Frauen

Resultate 5. Spielrunde der Männer
Lausanne Olympique / Klossner Jan – Genève / De Cruz Peter 2: 7
Zug SSO / Lottenbach Lucien – Glarus Belvédère Asset Management / Hösli Marco 9: 4
Adelboden / Pfister Marc – Bern Zähringer SECURITAS Direct / Schwaller Yannick 5:11
Zug cablex / Hess Jan – St. Gallen / Schnider Andrin 7: 5
Resultate 6. Spielrunde der Männer
St. Gallen / Schnider Andrin – Adelboden / Pfister Marc 3:7
Bern Zähringer SECURITAS Direct / Schwaller Yannick – Zug cablex / Hess Jan 8:3
Zug SSO / Lottenbach Lucien – Genève / De Cruz Peter 7:8
Glarus Belvédère Asset Management / Hösli Marco – Lausanne Olympique / Klossner Jan 10:4
Alle Resultate und Rangliste der Männer

Schweizermeisterschaften live mit je zwei Spielen pro Spielrunde

Text: Ueli Hirt - Medienverantwortlicher SM Thun