News

Tagesbericht Mixed Doubles SM Donnerstag - Pätz/Michel siegen im Aargauer Duell

Am zweiten Tag der Mixed Doubles Schweizer Meisterschaft der Eliteteams in Aarau standen einige Spitzenkämpfe auf dem Programm. Allen voran das Duell der beiden noch ungeschlagenen Aargauer Teams Pätz/Michel (CC Aarau) und Gisler/Meier (CC Baden Regio). Die von Weltmeisterin Silvana Tirinzoni gecoachten Aarauer - 2011 in St. Paul, USA, schon einmal gemeinsam Weltmeister in dieser Disziplin - wurden vom jungen Team aus Baden gefordert, siegten aber letztlich klar mit 9:5.

Gruppe A: Aarau übernimmt die Spitze

Dank dem dritten Sieg in Serie übernahmen die Aarauer die alleinige Führung in Gruppe A. Gut plaziert sind mit zwei Siegen aus drei Spielen die Teams aus Baden und Burgdorf (Howald/Hess). Alle Teams haben mindestens eine Partie gewonnen und damit noch die Chance auf die Playoff-Qualifikation. Mit dem Rücken zur Wand standen in der dritten Runde die Titelverteidiger Rupp/Wunderlin aus Zug. Trotz einer zwischenzeitlichen 7:0-Führung gegen Engler/Hefti von St.Galler Bär 2 mussten sie am Schluss noch zittern, bevor der knappe 8:7-Sieg feststand. Die Zuger müssen sich noch steigern, wenn sie ihren Titel verteidigen wollen.

Gruppe B: Nur noch Glarus ungeschlagen

Weiterhin ungeschlagen - Perret/Rios (Foto: CC Aarau)

In Gruppe B fand in der dritten Runde der grosse Zusammenschluss statt, nachdem die drei bisher sieglosen Teams Genf-Sion, Solothurn Regio und Luzern City ihre ersten Punkte einfahren konnten. Das junge Team von Solothurn Regio mit Briar Hürlimann und Yannick Schwaller meldete seine Ambitionen mit einem eindrücklichen 9:2-Erfolg gegen die führenden Jäggi/Pfister (Bern) an. Mit Perret/Rios (Glarus) ist nur noch ein Team in dieser Gruppe ungeschlagen - allerdings mit einem Spiel weniger. Alle Teams sind innerhalb von zwei Punkten klassiert und können sich weiterhin Hoffnung auf den Titel machen.

Text: Michael Müller, CC Aarau

Resultate / Livestream / Website