News

SUPER LEAGUE Männer - Wer schnappt sich die letzten drei Plätze für die SM in Thun?

Bei den Frauen ist seit Anmeldeschluss klar, welche acht Equipen vom 09. bis 17. Februar 2019 in der Curlinghalle Grabengut das Schweizermeisterteam ausspielen. Dies sind Aarau HBL (Silvana Tirinzoni), Langenthal (Binia Feltscher), Limmattal pleion (Irene Schori), Luzern (Corrie Hürlimann), Luzern HBL (Selina Witschonke), Oberwallis (Elena Stern), Schaffhausen vitodata (Aline Fellmann) und Uzwil (Ursi Hegner).


Die fünf bereits qualifizierten Teams für die SM in Thun.

Bei den Männern sieht die Ausgangslage etwas anders aus. «5 Teams qualifizieren sich via WCT Punkte am Stichtag (20.01.2019), 1 Team via Schweizer Cup und 2 Teams via SuperLeague», erklärt Chef Leistungssport Andreas Schwaller den neuen Modus. Für die SM qualifiziert haben sich die Teams Genf (Peter de Cruz), Bern Zähringer (Yannick Schwaller), Zug (Jan Hess), Luzern (Lucien Lottenbach) und St. Gallen (Andrin Schnider). Da Bern Zähringer (Yannick Schwaller) sich sowohl mit dem Sieg am Schweizer Cup, als auch über die Punkte das Startrecht an der SM sichern konnte, sind an der Super League drei Plätze frei für die SM. Sechs Teams spielen am kommenden Wochenende um die SM-Teilnahme. «Das Feld präsentiert sich sehr ausgeglichen», beurteilt Andreas Schwaller das Teilnehmerfeld. «Als Favorit steigt das Team Bern mit dem erfahrenen Skip Marc Pfister ins Rennen, welche die direkte SM Quali um nur 0.5 Punkte verpasst haben.» Neben Bern (Pfister) spielen die Teams Aarau (Michael Müller), Adelboden (Simon Gempeler), Laufen-BCG (Timo Daniel), Lausanne-Olympique (Roger Gulka) und uzwilselection (Rolf Bruggmann) um die letzten Plätze.


Die sechs Teams, welche an der SUPER LEAGUE in Interlaken um die verbleibenden drei Plätze an der SM in Thun kämpfen.

Die erste Runde findet am Freitag Abend um 20.00 Uhr in der Curlinghalle Interlaken statt. Der Eintritt ist frei und aufregende Spiele sind gewiss.

SUPER LEGAUE Männer: Resultate / Curlinghalle

 

Weitere Informationen:

Andreas Schwaller, Chef Leistungssport
andreas.schwaller@curling.ch, Tel.: 079 417 49 43