NEWS

WM North Bay - Startspiel gegen China geht verloren
Erstmals wird an einer WM mit 13 Teams gespielt, die Pacific/Aisia-Zone hat neu fix drei Startplätze. Weiter sind die ersten zwei Teams aus der Round Robin direkt für die Halbfinals gesetzt. Die Ränge 3 bis 6 ermitteln in zwei Viertelfinals die letzten zwei Halbfinalistinnen.

 

Die Weltmeisterschaft 2018 im Kanadischen North Bay ist gestartet, unsere Schweizer Curlerinnen um Skip Binia Feltscher, bekamen es in diesem ersten Spiel der Round Robin mit den Chinesinnen um Skip Yilun Jiang zu tun.

 

Das Score, des auf youtube live übertragenen Spiels, wurde erst im fünften End eröffnet, mit einem gestohlenen Stein für unsere Schweizerinnen zum 1:0. Das sechste End lief nicht ganz nach dem Gusto von Feltscher und Co.; sie mussten ein Dreierhaus hinnehmen, was den Chinesinnen den 3:1 Vorsprung einbrachte.

 

Flims glich im siebten End zum 3:3 aus, bevor Yilun erneut eine Führung mit zwei Steinen herausspielen konnte. Es lief unseren Schweizerinnen noch nicht ganz wunschgemäss, ab und zu kamen die Steine noch etwas ungenau.

 

Mit einem Score von 5:5 ging es ins letzte End, China mit dem Recht des letzten Steins. Binia Feltscher baute das End für den Steel clever auf, die Asiatinnen waren unter Druck. Yilun Jiang gelang ein sehr schöner erster Stein, die gute Ausgangslage für unsere Schweizerinnen war dahin. Chinas letzter Stein sichert diesen den Sieg mit 6:5 Steinen.

 

Für unsere Schweizerinnen geht es bereits in der nächsten Runde weiter, es wartet Kanada mit Skip Jennifer Jones.

 

«Hopp Schwiiz»!

 

Nächste Spiele der Schweizerinnen:

Samstag, 17.03.2018, 19.00 Uhr (00.00 MEZ) Schweiz v. Kanada

https://www.youtube.com/user/WorldCurlingTV )

Sonntag, 18.03.2018, 14.00 Uhr (19.00 MEZ), Schweiz v. Russland

Sonntag, 18.03.2018, 19.00 Uhr (00.00 MEZ), Schweiz v. Japan