NEWS

Playoff-Qualifikation noch für beide Junioren Teams möglich

An der Junioren WM in Aberdeen, Schottland, geht es für unsere beiden Schweizer Teams langsam ums Ganze, nämlich um die Frage, ob es für den Einzug in die Endrunde reicht.

 

Die Juniorinnen aus Luzern mussten im Morgenspiel zuerst eine Niederlage gegen die starken Kanadierinnen verdauen, bevor sie sich im Abendspiel gegen China, knapp mit 8:7 Steinen durchsetzen konnten. Sie bleiben im Rennen um eine Playoff-Quali, müssen jedoch das letzte Round Robin Spiel gegen Norwegen gewinnen um diese zu schaffen – und dies möglicherweise über ein Tie-Break. 

 

Unsere Zuger Junioren verloren ihr einziges Spiel am Dienstag, gegen Schottland, mit 10:5 Steinen. Bis zur Halbzeit nach fünf End lagen Ross Whyte und Co. nur mit 6:4 Steinen, bevor sie im achten End mit einem weiteren Viererhaus den Sieg mit 10:5 Steinen sicherten.

 

Die beiden letzten Spiele gegen die USA und Russland, werden für Jan Hess und Team entscheiden, wie weit sie an dieser Weltmeisterschaft noch kommen. Zwei Siege reichen für die direkte Quali, für alles Weitere, liegt es an den Resultaten der direkten Konkurrenten Deutschland, Kanada, Norwegen, Schweden und den USA.

 

Go, go, go, beiden Teams für diesen letzten Tag der Vorrunde an diesen Weltmeisterschaften – wir drücken die Daumen!

 

Das letzte Round Robin Spiel der Juniorinnen:

Donnerstag, 8. März 2018, 14.00 Uhr (15.00 MEZ), Schweiz v. Norwegen

 

Die Junioren spielen noch:

Donnerstag, 8. März 2018, 09.00 Uhr (10.00 MEZ), Schweiz v. USA

Donnerstag, 8. März 2018, 19.00 Uhr (20.00 MEZ), Schweiz v. Russland