News

Neue Partnerschaft im Sportmedizinischen Bereich mit MedBase und Altius

SWISSCURLING arbeitet neu im Leistungssport mit den Experten für Sportmedizin MedBase und dem ALTIUS Swiss Sportmed Center zusammen. Die Schweizer Elite-Curlerinnen und Curler werden neu schweizweit abgedeckt sein und können sich an allen Standorten von MedBase sportmedizinische Anliegen behandeln lassen. Im physiotherapeutischen Bereich ist Dr. med. Patrik Noack (MedBase), Chefarzt von Swiss Olmypic an den Olympischen Spielen für unsere Athleten zuständig. Genauso kompetent ist auch Sportarzt Dr. med. Lukas Weisskopf (ALTIUS), welcher neben der Sportart Curling auch für die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft der Damen und der Handball Herren A-Nationalmannschaft als Chefarzt verantwortlich ist. Den Grundstein für die Zusammenarbeit hat sich während den Olympischen Spielen 2018 ergeben und die Partnerschaft wird nun mit Sicht auf die Spiele von Peking 2022 aktiviert.