News

angle-left Nachwuchs C-Liga - Die Weichen für die SM-Qualifikation sind nach erstem Wochenende gestellt

Thun, C-Juniorinnen Zentral ; C-Junioren Zentral Nord (Bericht und Fotos: Jürg Messerli)

Start der Nachwuchsmeisterschaften der C Juniorinnen Gruppe Zentral und der C-Junioren Gruppe Zentral Nord in der Curlinghalle in Thun. Die 7 Juniorinnen- und 8 Juniorenteams lieferten sich zum Teil spannende und unterhaltsame Spiele. Zahlreiche Zuschauer haben an beiden Tagen die Spiele verfolgt. Nach vier Spielen der Juniorinnen können sich die folgenden Teams Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft machen: 1. Rang Team Worb, Skip Leonie Schneiter; 2. Rang Emmental 1, Skip Jasmina Schär; 3. Rang Basel 2, Skip Enya Caccivio und 4. Rang Team Emmental 2, Skip Aline Sterchi. Bei den Junioren können sich die ersten beiden Teams für die SM qualifizieren. Hier die ersten vier Teams: 1. Rang Basel 3, Skip Loris Caccivio; 2. Rang Baden Regio 2, Skip Gian Fadri Jaecklin; 3. Rang Aarau 2, Skip Gian Wildhaber; 4. Rang Aarau 1, Skip Pascal Manz.


Team Emmental im Einsatz - mit Erfolg. 

Juniorinnen / Junioren C-Liga 1. Teil in Wildhaus (Bericht und Foto: Peter Herzog)

Erwartungsfroh trafen sich am Wochenende 18./19. Januar 2020 sechs Juniorinnen- und acht Junioren-Teams zum 1. Teil der Nachwuchs C-Liga in Wildhaus. Rechtzeitig hielt auch der Winter Einzug und so waren die grünen Wiesen vom Vortag Schnee von gestern :-)

Da es bei den Juniorinnen nur 5 Spiele gibt, wurde schon ab dem ersten Stein hart gekämpft. Dübendorf startete mit zwei Kantersiegen, wurde aber in Runde 3 von Limmattal-Wetzikon zurückgebunden. Nach dem Motto 'jeder schlägt jeden' kam es in der 3. Runde zum Zusammenschluss an der Spitze: kein Team war mehr ohne Niederlage. Die ersten 4 Teams sind punktegleich an der Ranglistenspitze auf den vordersten Rängen. Auf Platz 1 die Juniorinnen von Limmattal-Wetzikon, die schon 2 Spiele gegen direkte Konkurrentinnen gewonnen hat.
Die finale Entscheidung über die Teilnehmerinnen an der Juniorinnen C SM erfolgt in den restlichen zwei Runden in Uzwil. Es qualifizieren sich 4 von 6 Mannschaften für die SM.

Bei den Boys begannen die 'Einheimischen' aus Wildhaus und das Team aus Küssnacht am Rigi mit einem knappen Sieg. Nach zwei weiteren, diesmal klaren Siegen, wurde Wildhaus in der 4. Runde stärker gefordert. Sie gewannen gegen Glarus erst mit dem letzten Stein.
Küssnacht gewann drei Mal klar und ist hinter Wildhaus auf dem 2. Platz mit 4 Punkten Vorsprung auf drei Teams mit je 4 Punkten. Da jedoch nach der Round Robin nur die besten zwei Teams an die SM können, bleibt das Rennen um die beiden begehrten Plätze offen. Die auf den Plätzen 3 bis 5 rangierten Mannschaften aus St. Gallen, Glarus und Zug haben ebenfalls noch Chancen auf die SM Teilnahme, müssen aber jetzt einen tollen Endspurt in den letzten drei Runden in Uzwil hinlegen.

Junioren C-Liga Zentral Süd 1. Teil in Adelboden (Text und Foto: Daniel Oester)

Bei herrlichem Winterwetter wurde in Adelboden der erste Teil der C Junioren Zentral-Süd ausgetragen. Die Zuschauer, welche in der Freizeit- und Sportarena die Spiele verfolgten, sahen viele spannende und teils auch enge Spiele. Schon nach 2 Runden konnte sich Interlaken mit Skip Simon Ringgenberg an der Spitze festsetzen. Bis am Schluss des Wochenende konnte ihnen niemand den ersten Platz streitig machen. Das Teilnehmerfeld ist eng zusammen und auch hier war das Motto jeden kann jeden schlagen. Am Schluss gab es zwei Teams die ungeschlagen nach Hause reisen konnten - Interlaken/Ringgenberg und Thun Regio/ Marolf winkten von zuoberst. Gstaad/Blum und Emmental 1/Sterchi verzeichneten nur eine Niederlage und sind auch noch voll im Rennen um die ersten zwei Plätze für die Schweizermeisterschaft.

Es wird ein spannender Schlussspurt um die vorderen Plätzen in Zollbrück.

Junioren C-Liga West 1. Teil in Morges (Text: Camille Delay ; Fotos: Claude-Alain Glauser)

Die Junioren aus der Romandie trafen sich am 18. Und 19. Januar in Morges für den ersten Teil der C-Liga. Den Begriff «erstes Mal» konnte an diesem Wochenende für vieles verwendet werden:

  • Erste Organisation eines SWISSCURLING Wettbewerbs durch den CC Morges seit einiger Zeit
  • Erster offizieller Wettkampf für viele junge Curler
  • Erstes Teammeeting für viele

Wir durften viele schöne Steine und Begegnungen auf einem sehr schnellen Eis bewundern. So schnell, dass einige Draw Shots mit dem Maximum von 185.4 cm verbucht werden mussten, da viele Steine durch das Haus gingen. Auch hier setzt der Lernprozess für unseren Nachwuchs an :-) .

Nach diesen zwei Tagen sind zwei Teams noch ungeschlagen – Genf 2 (Nathan Zingg) und Lausanne Olympique 3 (Nathan Jeckelmann), aber die beiden Qualifikationsplätze für die Finalspiele der Schweizermeisterschaft sind noch nicht definitiv vergeben. Sämtliche Teams werden sich am 8. Und 9. Februar für die letzten drei Runden der Qualifikation C-Liga West in Neuenburg treffen.

Wir danken allen für den gelebten Spirit of Curling und die schönen Steine am Wochenende.

Resultate Juniorinnen:

Resultate Zentral (Thun)
Resultate Ost (Wildhaus)

Resultate Junioren:

Resultate Zentral Süd (Adelboden)
Resultate West (Morges)
Resultate Zentral Nord (Thun)
Resultate Ost (Wildhaus)