News

Mixed Doubles SM Juniors: Lausanne Olympique (Loertscher/Mancini) sind Schweizermeister

Lausanne Olympique mit Marina Loertscher und Gaetan Mancini gewinnen den Final in Arlesheim gegen Solothurn mit Fabienne Mollet und Maximilian Winz. Die Bronzemedaille geht an Lausanne/Luzern ( Anna Gut/Pablo Lachat). Turnierpechvogel war Bern-Genéve (Gimmel Fabienne/Emmenegger Leny), die nach gutem Spiel in den Triple Knockout-Runden krankheitshalber im Viertelfinal nicht mehr mitspielen konnten.


Das Siegerteam Lausanne Olympique 2 mit Gaëtan Mancini und Marina Loertscher (Foto: Roland Beck)

32 Teams haben am vergangenen Freitag und Samstag in einem Triple-Knockout gegeneinander gespielt um einen Platz im Viertelfinale am Sonntag. Von den acht verbliebenen Teams konnten Lausanne Olympique (Loertscher/Mancini) und Solothurn (Mollet / Winz) neben der Medaille auch das Ticket an die inoffizielle Mixed Doubles WM der Juniors sichern. Die beiden Teams sind provisorisch selektioniert. Die definitive Selektion erfolgt am 7. April.

Die Nordic Junior Curling Tour organisiert vom 25.-28. April die NJCT Mixed Doubles Championships, zu der jeweils zwei Teams der Nationen Kanada, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Ungarn zugelassen sind. Der Event findet im Sundbybergs Curlingklubb in Stockholm, Schweden statt.

SWISSCURLING gratuliert allen Teilnehmenden und besonders den Medaillengewinnern.

Schlussrangliste


Silbermedaille : Solothurn (Maximilian Winz und Fabienne Mollet)

Bronze : Lausanne/Luzern (Pablo Lachat und Anna Gut)

Photo: © Roland Beck