News

Junioren WM: Kanada eine Nummer zu gross - Silber für die Schweizer Junioren

Yves Stocker, Yves Wagenseil , Felix Eberhard, Marcel Gertsch und Marco Hösli verlieren das Finale gegen Kanada 2-7 und beenden die Junioren Weltmeisterschaft 2020 mit der Silbermedaille.


Kehren mit Silber zurück in die Schweiz - die Junioren aus Bern (Foto: © World Curling Federation / Richard Gray)

Das Berner Team gecoacht von Rodger Schmitt und Martin Rios sieht seinen fabelhaften Steigerungslauf im Finale gestoppt. Gegen ein nahe an der Perfektion spielendes Kanada geraten die Schweizer früh in Rückstand. Ein Zweierhaus im sechsten, sowie drei gestohlene Steine in den Ends sieben und acht bedeuten die Entscheidung. Mit einem geglückten Draw im neunten End geben die Schweizer Curler beim Spielstand von 2-7 auf.

Trotz Finalniederlage kann die Leistung der Nachwuchstalente als herausragend bezeichnet werden. Nach missglücktem Start und drei Niederlagen in den ersten vier Spielen und einem verrückten Spiel gegen Russland in Runde 5, steigerten sich die Berner von Runde zu Runde und besiegten im Halbfinale mit einer hervorragenden Leistung das Team aus Schottland. SWISSCURLING ist stolz auf sein Nationalteam und gratuliert herzlich zur tollen Leistung.

Die beiden Nationalteams werden voraussichtlich am Sonntagabend um 21.05 Uhr in Zürich mit Flug SU 2392 aus Moskau landen.