Gold für das Mixed Doubles Team, Bronze für die Seniorinnen an den Weltmeisterschaften

Das Mixed Doubles Team Michele Jäggi, Sven Michel wurde in Oestersund/Schweden Weltmeister im Mixed Doubles.
In einem spannenden Halbfinalspiel konnten sich die Schweizer mit einem 7 : 5 gegen Kanada durchsetzen. Die Partie schien bereits entschieden, dann gelang den Kanadiern im 7ten End ein Dreierhaus und kamen nochmals auf 5 : Steine heran. Bevor die Schweizer im 8ten End noch einen Einer zum Schlussresultat von 7 : 5 schreiben konnten.
Im Finalspiel starteten die Schweizer mit einem Dreierhaus gut in das Spiel und hatten den Gegener gut im Griff. Ich sechsten End konnten die Schweizer sogar ein Zweierhaus stehlen und brachten die Führung bis zum Ende des Spiels gut über die Runde. Sie siegten am Schluss mit 9 : 6 Steinen. BRAVO und Gratulation zu diesem Weltmeistertitel. 

Die Seniorinnen Dagmar Frei, Eshter Kobler, Rosmarie von Rotz, Sylvia Schaepper, Alternate Susanne Affeltranger trafen heute Morgen auf Kanadierinnen. Dieses Spiel ging mit dem besseren Ende an die Kanadierinnen mit 7 : 5 Steinen. Im Spiel um die Bronzemedaille gegen die Schwedinnen lagen die Schweizerinnen bei Spielmitte mit 3 : 1 Steinen in Führung. Es gelang den Schwedinnen nicht zu reagieren. Die Schweizerinnen gewannen dieses Spiel mit 5 : 3 Steinen und sicherten sich an diesen Weltmeisterschaften die Bronzemedaille. Herzliche Gratulation an die Seniorinnen.  

Die Bronzemedaillengewinnerinnen