NEWS

Erfolgreiche Schweizer Teams am Wochenende

In Tallinn gewinnt das Team Uzwil / Hegner sämtliche Partien des WCT Challenger Turniers souverän und holt sich den ersten Turniersieg in der neuen Saison. Somit bleibt der Pokal in Schweizer Händen, nachdem letztes Jahr Team Schaffhausen erfolgreich war. Bei den Herren hat Team Luzern SSO / Lottenbach sich für die Viertelfinals qualifiziert, wo sie knapp dem finnischen Olympia-Teilnehmer im Mixed Doubles Rantamäki unterliegen.

In Kanada startete derweil die Grand Slam-Saison 2018/19. Gespielt wurde das Elite 10, welches in einem modifizierten Skin-Game Format durchgeführt wurde. Das Team aus Aarau um Skip Silvana Tirinzoni (Bild: Anil Mungal) zeigt dabei, dass die neue Zusammenstellung des Teams bestens zu funktionieren scheint. Sie qualifizieren sich zum dritten Mal diese Saison für die Playoffs (bei drei Turnierteilnahmen) und spielen sich dort mit Siegen über Walker (CAN) und Jones (CAN) bis in den Final. Dort unterliegen sie den Olympiasiegerinnen aus Schweden Team Hasselborg. 

Herzliche Gratulation!