News

Curling WM 2019: Nach Niederlage in fantastischem Spiel - Die Schweiz spielt um Bronze.

"Es war ein super Curlingspiel, wir haben sehr gut gespielt", sagt Benoît Schwarz nach der 5-6 Niederlage nach Zusatzend gegen Kanada. "In ein paar Jahren werden wir uns an dieses Spiel erinnern, und es werden gute Erinnerungen sein. Im Moment sind wir aber sehr enttäuscht."


Fourth Benoît Schwarz bei der Steinabgabe (Foto: © WCF / Jeffrey Au)

Die Kanadier starteten mit dem Recht des letzten Steines in die Partie und konnten im zweiten End sich zwei Steine notieren lassen. Im dritten End sah es lange nach einer Möglichkeit für zwei bis vier Steine aus, doch der kanadische Skip zeigte einen überragenden Quadruple-Takeout und die Schweiz musste einen Stein nehmen. Mit einem Zweierhaus im achten End übernahmen die Schweizer erstmals die Führung, welche die Kanadier gleich im neunten End wieder zurückholten. Im zehnten End verpassten es die Genfer ein Zweierhaus für den Sieg zu schreiben und somit ging die Partie in die Verlängerung. Dort brachte Kevin Koe seinen letzten Stein durch eine Gasse in den Vierfuss und besiegelte die Schweizer Niederlage. "Wir sind sehr stolz auf unsere Leistung die ganze Woche - wir sind alle fast in's All Star gekommen - leider war Kanada heute auch so gut", fasst ein aufgewühlter Benoît Schwarz die Situation zusammen.


Der Wahnsinns-Stein von Kevin Koe

Am Sonntag findet um 20.00 Uhr Schweizer Zeit das Spiel um die Bronzemedaille statt. Für die Equipe um Skip Peter de Cruz wird es die Chance auf die dritte WM-Bronzemedaille bei der dritten Teilnahme sein. "Mit Japan erwartet uns ein starker Gegner", respektiert Benoît Schwarz den Gegner von Sonntagabend. "Wenn wir aber so spielen wie gegen Kanada, wird es sicher ein super Spiel werden." Das Spiel wird live auf SRF Info und im SRF Player gezeigt.

Die Highlights des Halbfinals:

Die gesamte Partie zum Nachschauen:

Der komplette Spielplan inkl. Links zu den Live-Begegnungen hier.

Weitere Informationen zum Event können auf der Eventseite abgerufen werden hier.

Das Schweizer Team wird für die diesjährige Herren-WM von Knecht Reisen unterstützt. «Wir sind sehr dankbar für die grosszügige Unterstützung für diesen Event», sagt Geschäftsführer von SWISSCURLING Marc Pfister.

Um mit dem Event auf den Sozialen Medien in Verbindung zu treten werden folgende Kanäle vom WCF gebraucht:

Facebook Twitter: @worldcurling, Hashtag: #WMCC2019 #curling . Um mit SWISSCURLING zu interagieren wird der #swisscurling gebraucht.