News

Curling EM in Schweden - Die Schweiz ist bereit

Vom 16. bis 23. November 2019 finden im südschwedischen Helsingborg die Curling-Europameisterschaften der Damen und Herren statt. Während bei den Frauen das Aargauer Team Tirinzoni als amtierende Weltmeisterinnen die Schweiz vertritt, reist bei den Herren das junge Berner Team Schwaller erstmals an einen Grossanlass. Nach den letzten Erfolgen kann aber auch den Herren eine Medaille zugetraut werden.

Die diesjährige Europameisterschaft verspricht Spannung pur. „Wir sind mit den Selektionen sehr zufrieden und hoffen, dass die Teams die hohen Erwartungen erfüllen können“, so Marco Faoro, Präsident von SWISSCURLING.

Offizielle Zielsetzung: Medaille bei den Damen

Andreas Schwaller als Chef Leistungssport von SWISSCURLING formuliert die Zielsetzung so: „Das Weltmeisterteam um Silvana Tirinzoni gehört zu den Favoriten auf den EM-Titel und das Ziel einer Medaille ist für dieses Top-Team gegeben. Bei den Herren kommt das Team von Yannick Schwaller zur EM-Première und da geht es darum, eine starke Round Robin zu spielen und sich für die Playoffs zu qualifizieren. Natürlich will auch dieses Team eine Medaille gewinnen.“ Den Neffen erstmals auf der grossen Bühne im Schweizer Dress zu sehen, freue ihn sehr und das Team habe die Teilnahme mit ihren Top-Leistungen im Herbst verdient, so der ehemalige Spitzencurler weiter.

Berner Jugend

Yannick Schwaller, Marcel Käufeler, Romano Meier und Michael Brunner haben einen konsequenten Aufstieg hinter sich, der nun mit der erstmaligen Teilnahme an einem internationalen Grossanlass gekrönt wird. Die 24- und 25-Jährigen vom Team Bern Zähringer haben denn auch ambitionierte Ziele: „Wir gehen nicht nach Schweden, um nach der Round Robin ohne Medaille heimzukommen“, so Yannick Schwaller. Als Vize-Schweizermeister der letzten beiden Jahre und amtierendem Cupsieger belegen die Berner derzeit den 14. Rang im World Curling Ranking.

Aargauer Erfahrung

Das routinierte Team rund um Skip Silvana Tirinzoni vom CC Aarau hat sich im Sommer 2018 neu zusammengesetzt und besteht mit Alina Pätz, Esther Neuenschwander und Melanie Barbezat aus drei weiteren Spielerinnen, welche bereits etliche Erfolge an Europa- und Weltmeisterschaften sowie an Olympischen Spielen aufweisen können. Die früheren Konkurrentinnen Alina Pätz und Silvana Tirinzoni formieren das Backend, während Esther Neuenschwander und Melanie Barbezat das Frontend bilden. Dies bekanntlich mit viel Erfolg: Im März 2019 gewannen die Aargauer die Goldmedaille an der WM in Dänemark. Wie auch das Team Schwaller bestritten sie letzte Woche die Tour Challenge in Kanada. Dabei gewannen sie alle Vorrundenspiele, verloren jedoch das Viertelfinale gegen die Nummer 1 im World Curling Ranking, Team Kerri Einarson aus Kanada. „Das war ein enges Spiel und zeigte uns, dass wir auf dem richtigen Weg und bereit für die EM sind“, so Silvana Tirinzoni.

Nationale Unterstützung

Für die diesjährige Europameisterschaft konnten mit Visana und Lexus zwei nationale Sponsoren als Partner von SWISSCURLING gewonnen werden, die auch mit ihren Logos auf den neuen Nationaldress‘ präsent sein werden. „Ich bin froh und dankbar, erhalten wir die Unterstützung von diesen zwei bekannten und attraktiven Unternehmen“, so Verbandspräsident Marco Faoro. "Als mehrjähriger Partner von Swiss Curling ist es uns eine Ehre, die hoffungsvollen, talentierten Nationalteams an der EM in Schweden unterstützen zu dürfen", erklärt Angelo Eggli, CEO von Visana. „Beständige Werte, höchste Zuverlässigkeit und beste Qualität - Curling und Lexus haben viele Gemeinsamkeiten. Lexus wünscht schon jetzt dem ganzen Team "gut Stein" und viel Erfolg", ergänzt Christian Wellauer, Direktor von Lexus Schweiz. Ebenfalls einen Wechsel gab es auf Stufe Ausrüster - neu wird das SWISSCURLING Team von CRAFT eingekleidet, unterstützt von OCHSNER SPORT.

Diverse Spiele live auf SRF

Das Schweizer Fernsehen hat sich die Rechte an der EM 2019 gesichert. Folgende Spiele der Schweiz sind unter www.srf.ch/sport im Livestream zu sehen:

Samstag, 16.11.2019, 20.00 Uhr Herren Schweiz vs Schweden

Sonntag, 17.11.2019, 09.00 Uhr Frauen Schweiz vs Schweden

Montag, 18.11.2019, 08.00 Uhr Herren Schweiz vs Russland

Montag, 18.11.2019, 12.00 Uhr Frauen Schweiz vs Schottland

Mittwoch, 20.11.2019, 14.00 Uhr Herren Schweiz vs Schottland

Ab den Halbfinals werden die Spiele mit Schweizer Beteiligung auch live im Fernsehen auf SRF zwei ode SRF info gezeigt.

Organisatorisches / Medienbetreuung während der EM:

Für Foto- und Bewegtbildmaterial und Stimmen von den Teams/Trainern während der Europameisterschaft wenden Sie sich bitte an Simon Laager (simon.laager@curling.ch oder +41 76 398 34 80).

Als Vorberichterstattung sind auf den Instagram- und Facebook-Accounts von Swiss Curling Interviews mit den Teams aufgeschaltet, die gerne übernommen werden können.

Für Live-Resultate und Spielplan: www.worldcurling.org

Um der EM auf den Sozialen Medien zu folgen, werden die Hashtags #ecc2019 und #curling verwendet. Um mit SWISSCURLING zu interagieren, kann dem Hashtag #swisscurling und den Kanälen auf Facebook (/swisscurling), Instagram (@swisscurling) und Twitter (@swiss_curling) gefolgt werden.

Text: Simon Laager + Romano Meier, SWISSCURLING