News

angle-left Cherry Rockers Schweizermeisterschaft – Doppelsieg für Aarau

In Aarau spielten die jüngsten Schweizer Curlerinnen und Curler am vergangenen Wochenende ihren Schweizermeister aus. Die beiden Heimteams duellierten sich dabei im Finale mit dem besseren Ende für Aarau 1. Bronze geht ins Berner Oberland zum CC Thun Regio.


Die Medaillengewinner (v.l. Silber Aarau 2, Gold Aarau 1 und Bronze Thun Regio 1)

Ein packendes Wochenende wurde in der vollen Curlinghalle in Aarau durchgeführt. Die jüngsten unseres Landes in der Kategorie U12 aus Aarau, Baden, Burgdorf, Lausanne, Luzern, Schaffhausen, St. Gallen, Thun, Uzwil, Wallisellen und Zug kämpften um die begehrten Medaillen. Nach einer Gruppenphase mit drei Spielen und einer Zwischenrunde nach Gesamtrangliste qualifizierten sich die beiden Heimteams aus Aarau für den grossen Final. Dort setzte sich Aarau 1 mit Julia Suter, Skip Umran Hüssy, Leonardo Benetti, Lucien Durrieu, Elin Ganz und Coach Charly Suter souverän mit 6-2 gegen Aarau 2 mit Skip Lielle Jent, Lyo Eichenberger, Morris Castagna, Julia Manz, Mika Peterhans und Coach Bernhard Fischer durch. Im Bronzespiel siegte das Team von Thun Regio um Skip Severin Blum, Laurin Bohren, Lionel Seelhofer, Nils Synak, Heinz Bohren und Jan Brunner gegen Lausanne Olympique 2 (Skip Rémy Gremion, Mateo Solari, Steven Rossire, Naelis Solari und Coach Daniela Ruetschi-Schlegel). Die Platzierungsspiele um Rang 5 gingen an Baden Regio 1 (Alina Denzler) gegen Luzern 2 (Joël Emmenegger) und um Rang 7 an St. Gallen (Andri Mettler) gegen Zug 2 (Lia Zandeqiacome).

SWISSCURLING gratuliert allen teilnehmenden Teams für den gezeigten Spirit, die Freude an unserem Sport und die tollen Leistungen. Weiter bedankt sich SWISSCURLING herzlich bei den Gastgebern des CC Aaraus, welche nach der Elite Mixed Doubles SM nun auch einen würdigen Rahmen für unsere jüngsten Talente boten – Vielen Dank für die tolle Organisation.

Resultate