NEWS

Ärgerliche Niederlage zum Start gegen Schweden

"Das Spiel über weite Strecken dominiert und doch verloren!" So fasst Chef Leistungssport Andreas Schwaller das Startspiel der Schweizer Herren treffend zusammen. Die Genfer um Skip Peter de Cruz starten mit einer fast fehlerfreien Leistung in die Partie und führen nach sechs Ends verdient mit 5-2. Doch die Schweden wären nicht die Schweden, wenn sie gegen Schluss nicht noch aufdrehen könnten. Mit einem Zweierhaus im siebten und einem gestohlenen Stein im achten End gleichen die Nordländer aus. Kurios und unglücklich dann die Szene im neunten End: Benoît Schwarz's erster Stein leuchtet rot auf - Hogline-Violation. So müssen die Schweizer mit dem letzten Stein einen Stein schreiben. Im letzten End packt dann Niklas Edin sein Können aus und mit zwei perfekten Steinen sichert er den Schweden den Sieg.

Trotz Niederlage, die Schweizer haben einiges richtig gemacht. Das zeigen unter anderem folgende zwei Super-Steine von Sven Michel (Video) und Benoît Schwarz (Video). "Wir müssen an der guten Leistung anknüpfen und dann gewinnen wir heute Abend gegen Italien", sagt auch Nationalcoach Thomas Lips. Das Spiel findet um 18.00 Uhr Schweizer-Zeit statt.

Photo: @WCF / Richard Gray