SWISSCURLING Association
Sponsoren
TwitterFacebook
Deutsch Français
Neue Meister bei den Frauen und Männern
 
23.2.2013
An den Schweizermeisterschaften in Gstaad gab es sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern einen neuen Meister
Aarau PwC und Adelboden R+B heissen die neuen Schweizermeister.

 
Aarau PwC und Adelboden R+B sind die neuen Schweizermeister.
 
 

Aarau PwC (Silvana Tirinzoni) entthronte Weltmeister und Titelhalter Davos iFAS (Mirjam Ott) in einem spannenden und hochstehenden Spiel. Als entscheidend erwies sich schliesslich ein Wunderstein von Aaraus Skip Tirinzoni im achten End, der ein Dreierhaus einbrachte und die Vorentscheidung bedeutete. Davos konterte zwar nochmals mit einem Zweierhaus im neunten End, schaffte die Wende aber nicht mehr, so dass Aarau PwC erstmals zu Titelehren kam. Die Aargauerinnen haben in Gstaad nach einem schwierigen Start mit zwei Niederlagen in den ersten drei Partien eine glänzende Woche hingelegt und zuletzt acht Siege in Serie erzielt und Davos drei Mal in Folge bezwungen und den Titel so sicherlich verdient.
Bei den Männern setzte sich ebenfalls mit Adelboden R+B das an der ganzen Meisterschaft beste und ausgeglichenste Team verdient durch. Die Oberländer sind seit der Europameisterschaft in Karlstad bedeutend ruhiger und abgeklärter geworden, lassen sich nicht mehr so schnell aus der Ruhe bringen und sind für die Zukunft genauso wie Genf (Peter de Cruz) ein Versprechen für das Schweizer Curling. Nicht vergessen werden darf auch der unterlegene Finalist Bern-Zähringer (Bernhard Werthemann) das verdient Silber gewann und beeindruckend gutes Curling zeigte.

Finals. Frauen: Aarau PwC (Sandra Gantenbein, Esther Neuenschwander, Marlene Albrecht, Skip Silvana Tirinzoni) - Davos iFAS (Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer, Skip Mirjam Ott) 9:8. – Männer: Adelboden R+B (Simon Gempeler, Sandro Trlolliet, Claudio Pätz, Skip Sven Michel) - Bern-Zähringer (Patrick Käser, Florian Zürrer, Bastian Brun, Skip Bernhard Werthemann) 5:3. ¬ Die Resultate der zweiten Halbfinals. Frauen: Davos iFAS (Mirjam Ott) – Basel-Regio (Manuela Siegrist) 6:4. – Männer: Genf (Peter de Cruz) - Bern-Zähringer (Bernhard Werthemann) 5:8.


 
«zurück
 
SWISSCURLING Ranking
MÄNNER
FRAUEN
WM Seniorinnen, Senioren und Mixed Doubles
Mixed Doubles
Seniors
© 2014 SWISSCURLING | admin@curling.ch | Sitemap