SWISSCURLING Association
Sponsoren
TwitterFacebook
Deutsch Français
Auch Davos iFAS fährt an die EM nach Karlstad
 
21.10.2012
Nachdem sich am Samstag bereits Adelboden R+B (Sven Michel) mit einem 6:2-Sieg über Zug ARISCO (Pascal Hess) für die Teilnahme an den Europameisterschaften vom 8.-15. Dezember 2012 in Karlstad (Sd) qualifiziert hatte, folgte am Sonntag bei den Frauen auch Davos iFAS (Mirjam Ott).
Die Bündnerinnen spielten im entscheidenden Play-off-Final gegen Bern immoveris (Michèle Jäggi) ihre ganze Erfahrung aus und gewannen verdient mit 7:3. Entscheidend war das siebente End, in dem Michèle Jäggis letzter Stein zu lang geriet und Davos mit einem Dreierhaus vorentscheidend 6:2 in Führung gehen konnte. „Ich denke, dass zuletzt doch die grössere Erfahrung den Ausschlag gegeben hat, denn Bern spielte ausgezeichnet“, analysierte Carmen Küng, Second bei Davos iFAS. Erfreut über das allgemein ausgezeichnete Niveau zeigte sich in der Bieler Curlinghalle auch Nationalcoach Andreas Schwaller.
In Karlstad winkt Skip Mirjam Ott die Chance, ihre neunte EM-Medaille zu gewinnen. Die Weltmeisterin und zweifache Olympia-Silbermedaillengewinnerin gewann bisher zwei Mal Gold, drei Mal Silber und drei Mal Bronze an Europameisterschaften.
EM-Trials in Biel. Davos iFAS (Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer, Skip Mirjam Ott und Alternate Alina Pätz – Bern immoveris (Michèle Jäggi) 7:3. Davos für die EM qualifiziert.

 
Gibt es für die Weltmeisterinnen von Davos iFAS auch in Karlstad Grund zum jubeln?
 
«zurück
 
SWISSCURLING Ranking
MÄNNER
FRAUEN
Nutrition Partner SCA

Curlerinnen und Curler profitieren von 15% Rabatt auf Ihren Einkauf»
Anmeldung Breitensport
Zum Anmeldeformular Breitensport»
Breitensport 2014/15
Stand Anmeldungen per 30.10.2014
Ligaeinteilung Elite
Ligaeinteilung Saison 2014/15
Anmeldung Nachwuchs C 2014/15 - neue Teams
Anmeldung»
© 2014 SWISSCURLING | admin@curling.ch | Sitemap